Bioresonanzanalyse

Was ist die Bioresonanzanalyse*?

Bei der Bioresonanzanalyse* werden elektromagnetische Schwingungen im Patienten gemessen. Dazu werden Elektrodenpads an den Schläfen angebracht und ein Handsensor in der Hand gehalten. Über diese können nun die individuellen Schwingungen jedes Patienten gemessen, an ein Messgerät weitergeleitet und elektronisch ausgewertet werden. Der Scan dauert ca. 60 Sekunden und ist absolut schmerzlos und nicht belastend. Ein Sensor sammelt die elektromagnetischen Frequenzinformationen des Körpers, welche in den Zellen und bei der Zellteilung entstehen. Anschließend werden diese verschiedene Parameter elektronisch ausgewertet. Der Bio-Quantum-Analyser vergleicht diese mit einer großen Menge hinterlegter Resonanzspektren gesunder und abweichender Werte.



*Hinweis: Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern und deren medizinische Bedeutung auf Grund fehlender wissenschaftlicher Beweise nicht an. Daher ist dieses Verfahren alternativmedizinisch und als Lifestyle-System anzusehen.

Folgende Parameter werden gemessen und ausgewertet:

  • ADHS (Kind)
  • Allergien
  • Adipositas
  • allgem. körperlicher Zustand
  • Aminosäuren
  • Augen
  • Blutfettwerte
  • Blutzucker
  • Brust (weiblich)
  • Coenzym
  • Dickdarm
  • Endokrines System
  • Fettsäuren
  • Funktion der Bauchspeicheldrüse
  • Funktion der Hirnnerven
  • Gallenblasenfunktion
  • Pulse von Herz und Gehirn
  • Schilddrüse
  • Schwermetalle
  • Spurenelemente
  • Vitamine
  • Aminosäuren
  • Menschliche Immunität 
  • Menschliches Bewusstsein
  • Atemfunktion
  • Lecithin
  • Hormone
  • Intelligenz
  • Wachstumsindex (Kinder
  • Gynäkologie (weiblich)
  • Handanalyse
  • Haut
  • Homotoxine
  • Immunsystem
  • Knochendichte
  • Knochenkrankheiten
  • Kollagen
  • Leberfunktion
  • Lungenfunktion
  • Magen-Darm-Funktion
  • Männliche Sexualfunktion
  • Menstruationszyklus (weiblich)
  • Meridiane und Bezugssysteme
  • Nierenfunktion
  • Prostata (männlich)