Meine Therapieangebote

Ganzheitliche Therapie von degenerativen und entzündlichen Muskel- und Gelenkserkrankungen

Nach einer umfassenden Anamnese und Untersuchung erstelle ich einen, speziell für Dich abgestimmten Therapieplan.

Ganzheitliche Therapie von Allergien und Neurodermitis

Nach einer umfassenden Anamnese und Untersuchung erstelle ich einen, speziell für Dich abgestimmten Therapieplan.

Ganzheitliche Therapie von Kopfschmerzen und Migräne

Nach einer umfassenden Anamnese und Untersuchung erstelle ich einen, speziell für Dich abgestimmten Therapieplan.

Wärmetherapie (Moorpackung,

Heiße Rolle, Chinesische Heillampe)

Die Wärmetherapie dient der unterstützenden Behandlung bei Schmerzen. Sie fördert die Durchblutung

und wirkt entspannend auf Muskulatur und Gewebe.

Darmsanierung, Ausleitung und Immunstärkung

Der Darm ist ein wichtiges Organ, um unseren Körper mit Nährstoffen zu versorgen. Ist die Funktion gestört, können Mangelerscheinungen auftreten und unser Immunsystem

wird geschwächt. Die Folge sind Krankheiten. Durch eine Darmsanierung können Schleimhäute regenerieren, Entzündungen im Körper abgebaut und schädliche Darmbakterien sowie Pilze eliminiert und ausgleitet werden. Zudem werden Leber und Nieren entlastet. Eine Regulierung der Darmflora bewirkt auch eine Stärkung des Immunsystems. Nach einer sanften Ausleitung von Stoffwechselgiften und Schlackenstoffen sowie der Untersuchung deines Stuhls durch ein Labor, wird die Darmflora mit Prä- / Probiotika und evtl. spezifisch für Dich abgestimmte Zusatzmedikationen aufgebaut.

Zu dieser Therapie erhältst Du auch unterstützende Ernährungsempfehlungen.

Kinesiologisches Taping

Mit dem Kinesio-Taping können Funktionsstörungen am gesamten Bewegungsapparat behandelt werden. Dabei werden elastische Klebebänder unter Beachtung anatomischer Strukturen aufgeklebt. Diese kommen dem Effekt einer permanenten Massage gleich. Sie haben positiven Einfluß auf Muskel- und Gelenksfunktionen und können den Lymphabfluss sowie die Durchblutung optimieren.

Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuß

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte manuelle Mobilisierungstechnik, bei der auch die zu behandelnde Person aktiv mitarbeitet. Verschobene Wirbel werden ertastet und mit gezieltem Druck wieder in die richtige Position gebracht. Die Breuß-Massage ist ebenso eine äußerst sanfte Behandlung der Wirbelsäule, um seelische und körperliche Verspannungen zu lösen. Mittels Johanniskrautöl und sanften Griffen werden die Wirbelkörper vorsichtig gedehnt. Das Öl kann somit auf die unterversorgten Bandscheiben wirken und die Regeneration einleiten. Negative Energien werden mit einem speziellem Seidenpapier abgeleitet.

Triggerpunkttherapie

Bei dieser Therapie werden schmerzhafte Punkte mit den Händen oder einem speziellen Triggerpunktwerkzeug im Muskel aufgesucht und durch gezielte Griffe behandelt. Die Durchblutung wird dadurch angeregt und normalisiert. Der Muskel kann somit wieder mit genügend Sauerstoff versorgt und Verspannungen können gelöst werden.

Trockenes Schröpfen und Schröpfmassage

Bei diesen zwei Methoden werden Schröpfgläser, durch welche ein Vakuum erzeugt wird, auf Schmerzstellen aufgesetzt. Die Haut wird dabei ein wenig ins Glas hineingezogen. Dadurch entsteht eine Rötung oder auch ein (erwünschter) Bluterguss des entsprechenden Hautareals. Die Durchblutung wird verstärkt und der Lymphfluss angeregt. Bei der Schröpfmassage wird die Haut vorher eingeölt und die Schröpfköpfe werden zusätzlich langsam über die entsprechenden Areale bewegt.

Gua Sha Massage

Diese jahrtausendealte Schabetechnik aus der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) findet Anwendung bei akuten und chronischen Schmerzen am Bewegungsapparat. Die zuvor eingeölte Haut wird mittels eines speziellen Schabers massiert. Diese Anwendung wird als angenehm entspannend empfunden und ist nicht schmerzhaft. Es entstehen Rötungen oder auch (erwünschte) Blutergüsse auf der Haut. Die Haut selber bleibt unverletzt. Durch die Behandlung kommt es zu einer lokalen Mehrdurchblutung, über die z. B. Giftstoffe aus dem Körper abgeleitet werden können. Verklebungen in den Faszien und Muskeln können gelöst werden.

Fußreflexzonentherapie nach

Hanne Marquardt

Dieser Therapie liegt die Erkenntnis zu Grunde, dass die seitliche Fußansicht der Silhouette eines sitzenden Menschen gleicht. Die Organe können somit der entsprechenden Reflexzone am Fuß zugeordnet werden. Bei dieser manuellen Therapie werden Streichungen und Knetungen durchgeführt sowie Triggerpunkte behandelt. Verhärtungen, Druckschmerz, Beschaffenheit von Haut und Nägeln, die Fußform und das Fußgewölbe, aber auch vegetative Reaktionen geben Hinweise auf krankhafte Veränderungen im Körper.

Bach-Blüten-Therapie

Dies ist eine sehr sanfte Therapiemethode, welche auf den englischen Arzt Dr. Edward Bach (1886-1936) zurückgeht. Energetisch aufbereitete Blütenessenzen werden zur seelischen Gesundheitsvorsorge eingesetzt und finden bei Krisen- und Stressbewältigung sowie als Begleittherapie bei akuten und chronischen Krankheiten Anwendung.

Homöopathie

Der deutsche Arzt Samuel Hahnemann (1755-1843) entwickelte eine Methode, Stoffe hochverdünnt anzuwenden. Seine Annahme beruhte darauf, dass eine Substanz bei einem kranken Menschen die Symptome heilen kann, welche sie bei einem gesunden Menschen hervorrufen würden. Da diese Mittel feinstofflich und auch auf energetischer Ebene wirken, werden zudem für die Auswahl die individuellen Persönlichkeitsmerkmale und Lebensumstände jeder einzelnen Person berücksichtigt.

Mineralsalztherapie nach 

Dr. Schüßler

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) entwickelte Mineralstoffe in homöopathisch aufbereiteter Form. Durch diese feine Dosierung sind sie schneller im Körper verfügbar und können bis ins Innere der Zellen gelangen. Dies bewirkt eine Reizvermittlung an die Umgebung, sodass Mineralstoffe besser aufgenommen und verwertet werden können.

Elektroakupunktur mittels Aku-Pen

Mit der Elektroakupunktur mittels Aku-Pen werden gezielt Schmerzpunkte ohne Nadelung behandelt. Spezielle Träger- / Meridian- bzw. Akupunkturpunkte werden mit dem Gerät aufgesucht und gezielte elektronische Impulse gesetzt.

Bioresonanzanalyse

Bei der Bioresonanzanalyse werden elektromagnetische Schwingungen im Körper gemessen und elektronisch ausgewertet. (Parameter wie z. B. Aminosäuren, Vitamine, Gallensäuren, Schilddrüse, Knochen usw. werden gemessen und ausgewertet)

unsplash